Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Die Kraft der großen Göttinnen

Die Kraft der großen Göttinnen
( 95 Personen sind seit dem 9.November 2007 eingetragen. )


bitte tragen Sie Sich ins Gästebuch ein

Name:
E-Mail:
Homepage:
Herkunft:
Wie fühlst du dich bei uns?
(sehr gut) (gut) (davon krieg ich nicht genug) (lustig)
(cool) (durchschnittlich) (so lala) (sehr schlecht)
Ihr Kommentar:




51) Sybille aus Deutschland schrieb am 5.Mai 2009 um 23:55 Uhr:
 
--
Gott segne diese kraftvollen
worte und Gedanken sie sind ein wahrer
Schatz und eine grosse Bereicherung für alle
Seelen.Namaste


51b) Anzeige / Angebote schrieb am 24.November 2017:
--

50) phil harmony aus gaia schrieb am 23.April 2009 um 04:33 Uhr:
Homepage: http://dubnight.de
--
du bist ich....und dafür danke ich dir

ich sauge das wissen wie ein schwamm auf und
denke mir die ganze zeit "nix neues"

danke für die energie....

im ausgleich habe ich auch 2 alben für umsonst
der nächste sampler heisst "mother earth" und hat genau das thema...

49) gottfrieda göuderer aus italien schrieb am 10.April 2009 um 22:01 Uhr:
 
--
ein lichtvoller beitrag der unser Licht mit em göttlichen Licht unser aller Vater vereinigt. JEHOVA ELOHA VADAAT

48) TAnja aus B-W schrieb am 27.März 2009 um 17:38 Uhr:
 
--
Schöne Seite mit ansprechenden Texten. Vielen Dank. Herzliche Grüße, Tanja

47) Gabriele aus NRW schrieb am 24.März 2009 um 09:03 Uhr:
 
--
Vielen herzlichen Dank für deine Ausführungen, der Sternenkonstallationen, zum Ende der Maya-Pyramide.
In Licht und Liebe
Gabriele-IMIX-Serenafee
Ich wünsche mir das alle Menschen in Licht und Liebe zusammen leben. Das unser Planet im neuen Licht erstrahlt auf dass sich das gesamte Universum an uns erfreuen kann.

46) Michael aus schöne Erde schrieb am 21.März 2009 um 22:07 Uhr:
 
--
Hallo, also ich muss wirklich sagen, das diese Seite mich echt fasziniert, total beeindruckt und ich mich Ihr total hingezogen/angezogen hat/fühle, was hier geschrieben steht und wie oft dieses Wort LIEBE allein auf dieser/einer Seite steht, und diese schönen Farben der Bilder, besonders das der violetten Flamme, da würde ich am liebsten gleich ins Bild hinein wandern, es strahlt für mich so eine friedvolle Ruhe aus, so als könnte man darin schweben sich einfach treiben lassen, ohne Zeit und Raum und vor allem Nur Freude und Frieden mit viel Liebe, das würde ich mir gerne auch für diese/unsere Erde wünschen. Und ob ihr mir es glaubt oder nicht, als ich gelesen habe, „Irgendetwas ist da in dir, das rumort“, hat es tatsächlich in diesem Moment in mir/meinem Magen rumort. Ich finde keine Worte oder Erklärung dafür! Wie sagt man hier auch des Öfteren! Es ist wie es ist!. Und ich bin froh das mich jemand oder etwas zu dieser Seite geführt hat und ich sie mit viel Liebe ge(lesen) habe/durfte.
Ich wünsche allen viel Freude und Liebe, das Sie immer wiederkehrt und Uns beschert, auch dann wenn wir sie am wenigsten verdient haben, denn dann brauchen wir sie am nötigsten.
Michael

45) Silke aus D/Bad Oeynhausen schrieb am 14.März 2009 um 19:16 Uhr:
 
--
Vielen Dank für die wunderbaren Beiträge.
Ich komme aus dem Lesen gar nicht raus.
Einfach schööööön!!!
Licht und Liebe,
Silke

44) Annette schrieb am 4.März 2009 um 19:22 Uhr:
 
--
Dake für diese tolle Seite.
Ich habe gestern beim Lesen die Zeit vergessen. Einfach himmlisch.
Sonnige Grüße Annette

43) Lori schrieb am 2.März 2009 um 23:45 Uhr:
--
Vielen Dank für das Channeling von Lady Gaia! :)
Es hat mir gerade mächtig weitergeholfen.....

Ein ganz lieber Gruss!

Lori

42) Hans aus Europa schrieb am 2.März 2009 um 07:54 Uhr:
 
--
Puh, alles dreht sich.
Wir schaffen es zusammen usw.
Friede über alle Grenzen!

41) Petra Aletheia aus Deutschland schrieb am 28.Februar 2009 um 17:32 Uhr:
--
Liebe Petra Aiana,
der Vorname ist uns gleich - der Fels.
Ich habe gerade die spirituellen Wachstumsphasen gelesen,
und ich muß wohl nicht sagen, daß auch Felsen manchmal weinen.
Vor sechs Jahren fing 'es' an.
Damals zwang das Leben mich endgültig in die Knie und
ich flehte zum Himmel um Hilfe. Ohne zu ahnen, was ich auslöse,
mit dem Schrei um Wahrheit. Seit einigen Wochen erst spüre
ich es in mir. Das was ich bislang als irgendwo 'da oben'
vermutete ist in mir und drängt. In manchen Momenten könnte
ich bersten vor Glücksseligkeit, im nächsten Moment bin ich
gelähmt und begreife nicht, was da mit mir passiert.
Das, was Du beschrieben hast, hilft mir sehr dabei,
das alles als 'Es ist, wie es ist' zu nehmen und es
zuzulassen, auch wenn es mir manchmal Angst macht, weil es
verwirrt und soviel von meinem Leben wegbröckelt.
Danke, daß ich diesen Text lesen durfte und überhaupt...
Petra


Dieses Gästebuch wurde 37.370 mal aufgerufen, davon 790 mal in diesem Monat.

Seite: <  1 » 2 » 3 » 4 » 5 » 6 » 7 » 8 » 9  > von 9


Powered by OneTwoMax
Jetzt kostenlos bei OneTwoMax: